gesetzliche krankenkasse

Gesetzliche Krankenversicherung

Bei Zusatzbeitrag wechseln und sparen!

Mit verschiedenen Tariftypen und Bonusprogrammen der gesetzlichen Krankenkassen können Sie Geld sparen. Bei einheitlichem Beitragssatz sollten Sie besonders auf Service und Qualität der Kassen achten.

Grundlagen der gesetzlichen Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung ist die Regellösung für Arbeitnehmer – rund neun von zehn Deutschen sind in der Gesetzlichen Krankenkasse. Alle Kassen berechnen den gleichen allgemeinen Beitragssatz. Erfolgreich wirtschaftende Krankenkassen können Beiträge zurückerstatten, finanziell schwache Kassen dürfen Zusatzbeiträge fordern. Auch in den Extra-Leistungen unterscheiden sich die Kassen deutlich. Bei uns finden Sie eine günstige und leistungsstarke gesetzliche Krankenversicherung.

Kassen vergleichen, Top-Angebote sichern

Als Gutverdiener sparen Sie durch den Wechsel in die private Krankenversicherung oft viele hundert Euro im Jahr bei deutlich verbesserten Leistungen. Die Private steht Selbstständigen und Beamten offen, außerdem Arbeitnehmern mit einem Gehalt über der Versicherungspflichtgrenze. Auch als Kassenpatient brauchen Sie auf einen Top-Gesundheitsschutz nicht verzichten: Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Versorgung einfach mit einer privaten Krankenzusatzversicherung. Mit unserem Onlinevergleich finden Sie schnell und einfach die Spitzen-Angebote!

Freie Kassenwahl

Bei welcher der rund zweihundert gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland Sie Kunde werden wollen, entscheiden Sie selbst. Die gesetzlichen Krankenversicherer arbeiten nach dem Solidarprinzip: Alle Beiträge fließen in den Gesundheitsfonds, das Geld plus staatlicher Zuschüsse wird den Krankenkassen je nach Anzahl und Gesundheit ihrer Mitglieder zugewiesen.

Das sagt die Presse

„Bonusprogramme – Jeder kann den Beitrag drücken. Von wegen Einheitsbeitrag: Alle Versicherten können Geld sparen…“ FOCUS Nr. 5 (Jan/2009)

Leistungsunterschiede

Die Leistungen der Krankenkassen sollen wirksam und gleichzeitig wirtschaftlich sein. Was alle Kassen erstatten müssen, ist fest im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung geregelt. Dazu gehört die Behandlung beim Haus- und beim Facharzt genauso wie notwendige Krankenhausleistungen und die Grundversorgung beim Zahnarzt.

Kassen punkten durch Extra-Leistungen

Bei einheitlichem Beitragssatz unterscheiden sich die verschiedenen Kassen heute stärker durch die Leistung. Zusätzlich zum Basisschutz bieten sie individuelle Extras wie Gesundheitsberatung am Telefon, Zuschüsse zu Kuren, Auslandsimpfungen, professionelle Zahnreinigung, schnelle Terminvergabe beim Facharzt, Kostenübernahme für Naturheilkunde und vieles mehr.

Gesetzlich, privat oder Zusatz?

Solange Sie als Arbeitnehmer weniger als 48.600 Euro im Jahr verdienen, müssen Sie sich gesetzlich krankenversichern (entspricht 4.050 Euro Monatsbrutto, Stand 2009). Die private Krankenversicherung steht nur Arbeitnehmern offen, deren Gehalt drei Jahre lang über der Versicherungspflichtgrenze liegt, außerdem allen Selbstständigen und Beamten.

Top-Leistungen auch für Kassenkunden

Der Wechsel von der gesetzlichen Kasse zur Privaten lohnt sich vor allem für junge, unabhängige Gutverdiener – sie bekommen in der privaten Krankenversicherung oft stärkere Leistungen zum deutlich besseren Preis. Auch wenn Sie nicht in die Private wechseln wollen oder können, müssen Sie auf Top-Leistungen nicht verzichten: Mit einer privaten Krankenzusatzversicherung bringen Sie Ihre Gesundheitsversorgung auch als Kassenpatient auf Privatniveau. Finden Sie bei uns die besten Angebote!

Preisunterschiede

Seit Einführung des Gesundheitsfonds erheben alle gesetzlichen Kassen den gleichen Beitragssatz. Der allgemeine Beitragssatz liegt bei 15,5 Prozent des Bruttoeinkommens, ab 1. Juli 2009 sinkt er voraussichtlich auf 14,9 Prozent. Gut die Hälfte des Kassenbeitrags zahlen Sie selbst, den Rest übernimmt Ihr Arbeitgeber. Einkünfte über der Bemessungsgrenze von 44.100 Euro jährlich (entspricht 3.675 Euro Monatsbrutto, Stand 2009) bleiben beitragsfrei.

Mehrbeitrag oder Rückerstattung?

Erfolgreich wirtschaftende Krankenkassen dürfen Ihnen einen Bonus zahlen. Kassen, die mit dem vom Gesundheitsfonds zugewiesenen Geld nicht auskommen, können einen Zusatzbeitrag fordern. Sparen können Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung auch durch die neuen Wahltarife mit Selbstbehalt, Beitragsrückerstattung oder durch Bonus-Programme für gesundheitsbewusstes Verhalten. Vergleichen Sie bei uns die besten Angebote!

Hunderte Euro im Jahr sparen!

• 730 Krankenkassentarife im Vergleich enthalten
• einheitlicher Beitragssatz
• Bonusprogramme und Wahltarife bieten hohes Sparpotential
• natürlich kostenlos und unverbindlich