hausratversicherung wasserschaden

Hausratversicherung

Sichern Sie Ihr Hab und Gut!

Die Hausratversicherung ist neben der Haftpflichtversicherung für Privatpersonen sehr wichtig. Mit den Jahren kaufen Sie immer mehr an Wertgegenständen. Plötzlich wird durch Einbruch Ihr gesamter Hausrat wertlos. Könnten Sie sich es leisten, alles nochmal neu zu kaufen?

Leistungsumfang der Hausratversicherung

Die Hausratversicherung kommt für Schäden auf, die aufgrund von Feuer, Leitungswasser und Einbruchdiebstahl entstehen. Ebenfalls sind Glasbruch und Fahrraddiebstahl versichert. Gezahlt wird bei der Hausratversicherung der Wiederbeschaffungswert oder die Reparaturkosten, maximal jedoch die Höhe der Versicherungssumme.

Besonderheiten bei Wertsachen

Der Leistungsumfang einer Hausratversicherung schützt Sie vor Risiken, die Schäden an Ihrem Hausrat verursachen. Versichert sind Einrichtungsgegenstände wie Möbel oder Teppiche, Gebrauchsgegenstände wie Geschirr, Kleidung, Werkzeug, Verbrauchsgegenstände wie Lebensmittel und Wertsachen inklusive Bargeld.

Auch Antiquitäten sind in der Hausratversicherung mitversichert, sofern es sich um Möbel handelt. Andere Gegenstände, wie beispielsweise Münzen, gehören zu den Wertsachen!

Wichtig

Wertsachen unterliegen einer Sonderregelung. Normalerweise sind bis zu 20 Prozent der Versicherungssumme mitversichert. Gegen einen Beitragszuschlag kann man aber eine Höherversicherung abschließen – sinnvoll für all jene, die viele Wertsachen besitzen.


Ob Sie eine Hausratversicherung brauchen oder nicht, können nur Sie selbst entscheiden. Sinnvoll ist der Schutz vor allem dann, wenn der Hausrat so wertvoll ist, dass Verlust und Wiederbeschaffung eine hohe oder nicht zu bewältigende finanzielle Belastung darstellen würden.

Übrigens: Eine Hausratversicherung ist nicht nur älteren Menschen zu empfehlen. Auch junge Leute sollten über den Schutz Ihres Hausrats nachdenken. Ihr Versicherungsschutz über die Eltern entfällt nämlich mit dem Umzug in die eigenen vier Wände.

Das sagt die  Presse

„Wenn man die meist billige Einrichtung der ersten Wohnung hinter sich gelassen hat, ist es Zeit, über eine Hausratversicherung nachzudenken” STERN (10.12.2006)

Typische Schadensfälle

Die Hausratversicherung versichert den gesamten Hausrat gegen Feuer, Einbruch und Wasserschäden. Zum Hausrat gehören Möbel und Teppiche, aber auch Gebrauchsgegenstände wie Geschirr, Kleidung und Werkzeug. Desweiteren sind Verbrauchsgegenstände wie Lebensmittel, Wertsachen (dazu gehören z.B. Schmuck und Münzen) und Bargeld versichert.

Sie müssen genau beachten, wie viele Wertsachen zum Hausrat gehören, denn die Hausratversicherung versichert normalerweise die Wertsachen mit ca. 20 Prozent der Versicherungssumme und wenn die eigenen Wertsachen diesen Betrag überschreiten, dann sollten Sie gegen einen Beitragszuschlag die Versicherungssumme erhöhen.

Die Hausratversicherung zahlt, zum Beispiel, bei einem Einbruch in der Wohnung für die entwendeten Gegenstände den Wiederbeschaffungswert und wenn in der Wohnung etwas beschädigt wurde, auch die Reparaturkosten.

Vorsicht Unterversicherung

Um die richtige Versicherungssumme zu berechnen, gibt es eine Faustregel, die aber – etwa wenn Sie viele Antiquitäten oder teure Elektrogeräte besitzen – abgewandelt werden muss. Die richtige Versicherungssumme sollte nach dem aktuellen Neuwert berechnet werden. Multiplizieren Sie die Wohnfläche in Quadratmetern mit 600 bis 750 Euro – und Sie erhalten einen ersten Richtwert zur Versicherungssumme.

Was passiert bei Unterversicherung?

Sind Sie unterversichert, so bedeutet das, dass die Versicherungssumme niedriger ist als der faktische Wert Ihres Hausrats. Kommt es zum Schadensfall und der Versicherer stellt beispielsweise eine Unterversicherung von 50 Prozent fest, kann er die Ersatzzahlungen ebenfalls um 50 Prozent kürzen. Verhindern können Sie dies, indem Sie Unterversicherungsverzicht vereinbaren – dann zieht Ihnen der Versicherer im Schadensfall nichts ab. Dafür müssen Sie allerdings eine bestimte Mindestsumme pro Quadratmeter Wohnfläche versichern. Informieren Sie sich und lassen Sie sich beraten!

Was muss ich beachten?

Entsteht an Ihrem Hausrat durch Feuer oder Wasser ein Schaden, müssen Sie einige Regeln beachten. Generell gilt: Sie müssen alles tun, um den Schaden so klein wie möglich zu halten. Außerdem sollten Sie die Versicherungsgesellschaft sofort informieren sowie in bestimmten Fällen – bei Einbruch und Diebstahl – die Polizei einschalten. Erstellen Sie sofort eine Liste mit gestohlenen oder beschädigten Sachen – spätere Ergänzungen muss der Versicherer nämlich nicht mehr akzeptieren. Gut beraten ist, wer generell Quittungen über teure Gegenstände aufhebt und diese fotografiert.

Wann zahlt die Hausratversicherung nicht?

Zum Hausrat werden sehr viele Gegenstände inklusive Wertsachen und Bargeld gerechnet. Doch nicht in allen Fällen muss die Versicherung für Schäden zahlen. Kein Geld gibt es beispielsweise, wenn Sie den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben oder bei einfachen Diebstählen, für die kein Einbruch notwendig war. Für Ihr Kraftfahrzeug ist beispielsweise eine Autoversicherung sinnvoll. Erkundigen Sie sich aber bei Ihrer Versicherungsgesellschaft, ob Sie auch diese Risiken gegen einen Beitragszuschlag versichern können.

Außerhalb der Wohnung

Was passiert, wenn teure Gegenstände beschädigt werden, dies aber nicht innerhalb der eigenen vier Wände geschieht? Auch dann zahlt in vielen Fällen die Hausratversicherung, etwa, wenn Gegenstände auf (Geschäfts-)Reisen benötigt werden.

Umzug: Vorsicht vor Unterversicherung!

Auch wer umzieht, ist mitsamt seinen Sachen versichert. Allerdings gibt es in diesem Fall eines zu beachten: Achten Sie darauf, ob Sie Ihren Hausrat mit dem Umzug erweitern. Berechnen Sie die Versicherungssumme neu – und hüten Sie sich vor Unterversicherung!

Die richtige Versicherungssumme

Die Höhe der Versicherungssumme sollte in etwa dem Neuwert Ihres Hausrates berechnet werden. Haben Sie keine besonders hohen Wertgegenstände, sollten Sie mit ca. 600-750 Euro pro Quadratmeter rechnen. Sparen Sie nicht an der Versicherungssumme – im Schadensfall schränkt das die Leistungen der Hausratversicherung ein!

Vorteile der Hausratversicherung

• hochwertiger Schutz zu geringem Beitrag
• Schutz vor Feuer und Einbruchdiebstahl
• Schadensersatz zum Wiederbeschaffungswert
• Versicherungsschutz auch auf Reisen
• Schutz gegen Fahrraddiebstahl und Glasbruch
• vorläufiger Versicherungsschutz ab Antragseingang
• schneller, unkomplizierter Tarifvergleich mit unserem Rechner

Tarifrechner starten