private rentenversicherung vergleich

Private Rentenversicherung

Sichern Sie sich gleichzeitig Flexibilität und steuerliche Vorteile

Mit der privaten Rentenversicherung sorgen Sie für Ihr Alter vor. Sie hat den großen Vorteil, dass die Rente lebenslang gezahlt wird, auch, wenn das angesparte Kapital schon verbraucht ist.

Grundlagen zur privaten Rentenversicherung

Grundsätzlich gilt: Die gesetzliche Rente reicht heute längst nicht mehr aus, um ein finanziell gesichertes Leben im Ruhestand genießen zu können. Jeder ist aufgefordert, seine Versorgungslücken zu schließen. Die private Rentenversicherung ist eine von verschiedenen Möglichkeiten, gelassen ins Alter zu gehen.

Wer sich Gedanken um die private Altersvorsorge macht, sollte folgende wichtige Regeln beachten: Beginnen Sie möglichst früh mit der privaten Vorsorge – so profitieren Sie von günstigen Beiträgen. Überlegen Sie genau, wie Sie sich Ihre finanzielle Situation im Alter vorstellen, ob Sie Ihren jetzigen Lebensstandard beibehalten wollen und kalkulieren Sie nicht zu knapp. Beziehen Sie auch die Inflation mit in Ihre Vorsorgeplanung ein. Informieren Sie sich gründlich über die private Rentenversicherung. Der Markt an Anbietern und Produkten ist unübersichtlich – lassen Sie sich sicherheitshalber beraten.

Vertragsvarianten

Bei der aufgeschobenen Rentenversicherung zahlen Sie über einen längeren Zeitraum monatlich einen vorher vereinbarten festen Betrag in eine Rentenversicherung ein. Zu einem – ebenfalls im Vertrag bestimmten – Zeitpunkt beginnen dann die monatlichen Rentenzahlungen. Sie können sich mit Rentenbeginn das Kapital und die Überschüsse auch auf einmal auszahlen lassen (Kapitalwahlrecht).

Ein anderes Modell der privaten Altersvorsorge, das einzeln oder in Ergänzung zur privaten Rente oder betrieblichen Altersvorsorge sinnvoll sein kann, ist die Sofortrente, die auch noch kurz vor oder mit Eintritt ins Rentenalter abgeschlossen werden kann und daher für ältere Menschen besonders sinnvoll ist.

Bei der Sofortrente zahlt man eine größere Summe auf einmal ein und erwirbt damit den Anspruch auf eine zusätzliche Rente, deren Auszahlung sofort beginnen kann. So wäre beispielsweise die Abfindung, die man mit Austritt aus einer Firma erhält, als Sofortrente gut angelegt.

Das sagt die Presse

„Die private Rentenversicherung in ihrer klassischen Form bietet einen nicht zu unterschätzenden Vorteil: Fließt die erste Auszahlung mit 65 Jahren, müssen nur 18 Prozent der lebenslang garantierten Rente versteuert werden.” Finanztest (09/2006)

Die Vorteile

Eine Geldanlage in eine private Rentenversicherung garantiert einen relativ hohen Zinssatz, meist zwischen drei und vier Prozent pro Jahr. Während bei der gesetzlichen Rente Ihre Beiträge den derzeitigen Rentenempfängern direkt zugute kommen, werden bei der privaten Rentenversicherung alle Beiträge für Sie persönlich angespart – ein Risiko, das Geld beispielsweise durch Rentenkürzungen zu verlieren, besteht somit nicht.

Der eigentliche Vorteil der Rentenversicherung liegt aber in den Überschüssen, die die Versicherer während der Laufzeit erzielen. Diese Überschüsse werden nicht garantiert (liegen derzeit aber etwa bei zwei Prozent).

Die private Rentenversicherung ist all jenen zu empfehlen, die Wert auf Flexibilität und Individualität legen. Schließlich können Sie selbst entscheiden, ob Sie eine monatliche Rente oder die einmalige Auszahlung wollen. Diese Möglichkeiten bieten Riester- und Rürup-Modell nicht.

Für wen geeignet?

Prinzipiell gilt: Privat für den Ruhestand vorsorgen ist jedem zu empfehlen. Denn die gesetzliche Rente reicht bei weitem nicht mehr aus, die finanzielle Sicherheit im Alter zu garantieren.

Wer schon ein gewisses Alter erreicht hat oder sogar schon kurz vor dem Renteneintritt steht, ist mit einer Sofortrente oder der aufgeschobenen Rente gegen Einmalbetrag gut beraten – sofern er einen einmaligen größeren Betrag leisten kann.

Junge Menschen, die regelmäßig kleinere Beträge sparen können, sind mit der aufgeschobenen Rentenversicherung richtig versorgt.

Besonders flexibel bleibt man mit einer Police, die das Kapitalwahlrecht vorsieht.

Ihre Vorteile im Überblick

✔ garantierte Altersrente auf Lebenszeit
✔ zusätzliche Rentengarantiezeit
✔ einmalige Kapitalauszahlung möglich
✔ Leistungserhöhung durch Überschussbeteiligung
✔ Prämienrückerstattung bei Tod
✔ geringe Besteuerung

Vergleich anfordern

Steuerliche Behandlung

Die private Rentenversicherung kombiniert Sicherheit und Renditechance. Damit gilt sie als attraktive und zugleich sichere Geldanlage.

Allerdings können die Beiträge zur privaten Rentenversicherung nicht als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden. Dies ist beim Riester- und vor allem beim Rürup-Modell der Fall. Allerdings fällt auch die Steuerlast in der Rentenphase geringer aus.

Der richtige Vertrag

Eine Geldanlage in eine private Rentenversicherung garantiert einen relativ hohen Zinssatz, meist zwischen drei und vier Prozent pro Jahr.

Der eigentliche Vorteil der Rentenversicherung liegt jedoch in den Überschüssen, die die Versicherer während der Laufzeit erzielen. Diese Überschüsse werden nicht garantiert (liegen aber bei etwa zwei Prozent). Da die einzelnen Anbieter ganz unterschiedliche Leistungen erbringen, sollte man sich auf jeden Fall umfassend informieren – und sich von einem unabhängigen Experten beraten lassen.

Rentenversicherung Vergleich

Für die eigene Rente vorsorgen: Das ist wichtig, denn die staatliche Rente weist eine immer größere Lücke auf. Eine Möglichkeit diese Lücke zu schließen, ist die private Rentenversicherung – ein Vergleich der verschiedenen Produkte hilft bei der Auswahl.

Die Rentenversicherung ist dabei – wie der Name schon vermuten lässt – eine Mischung zwischen Anlage und Versicherung. Es gibt zwei Typen: Bei der klassischen Variante überlässt der Anleger der Versicherungsgesellschaft komplett die Anlagestrategie. Bei der fondsgebundenen Variante ist ein zuvor ausgewählter Investmentfonds die Grundlage für die regelmäßige Rentenzahlung im Alter. Die Versicherungsleistung besteht bei beiden Varianten darin, dass die Rentenzahlung für einen bestimmten Zeitraum garantiert ist.

Rentenversicherung Vergleich: Bei dem riesigen Markt an Produkten ist es sinnvoll, dass Sie durch einen Vergleich eine Vorauswahl zu treffen. Im Internet gibt es dafür verschiedene Tools.

Garantierte Rendite

Im Gegensatz zur gesetzlichen Rentenversicherung garantiert Ihnen die private Rentenversicherung eine jährliche Mindest-Rendite i.d.R. zwischen 3 und 4%. Hinzu kommen die vom Versicherer erwirtschafteten Überschüsse.

Flexiblere Altersvorsorge

Wer weiß heute schon, wie er mit 65 dasteht? Die Rentenversicherung bietet mehr Flexibilität als Riester Rente und Rürup Rente. So kann man z.B. im Alter entscheiden, ob man Einmalzahlungen oder eine monatliche Rentenzahlung erhalten möchte.